Kunst

1–16 von 17 Ergebnissen werden angezeigt

  • Aesthetics of the Commons | Cornelia Sollfrank, Felix Stalder, Shusha Niederberger (eds.)

    CHF 30.00

    Aesthetics of the Commons | Cornelia Sollfrank, Felix Stalder, Shusha Niederberger (eds.)

    CHF 30.00

    What do a feminist server, an art space located in a public park in North London, a ‘pirate’ library of high cultural value yet dubious legal status, and an art school that emphasizes collectivity have in common? They all demonstrate that art can play an important role in imagining and producing a real quite different from what is currently hegemonic; that art has the possibility to not only envision or proclaim ideas in theory, but also to realize them materially.

    Schriftenreihe des Instituts für Gegenwartskunst Band 24

    276 pages, Diaphanes, 2021
    ISBN 978-3-0-3580345-7

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View
  • Aesthetics of the Commons | Cornelia Sollfrank, Felix Stalder, Shusha Niederberger (eds.) [E-Book PDF]

    Aesthetics of the Commons | Cornelia Sollfrank, Felix Stalder, Shusha Niederberger (eds.) [E-Book PDF]

    What do a feminist server, an art space located in a public park in North London, a ‘pirate’ library of high cultural value yet dubious legal status, and an art school that emphasizes collectivity have in common? They all demonstrate that art can play an important role in imagining and producing a real quite different from what is currently hegemonic; that art has the possibility to not only envision or proclaim ideas in theory, but also to realize them materially.

    Schriftenreihe des Instituts für Gegenwartskunst Band 24

    276 pages, Diaphanes, 2021
    ISBN 978-3-0-3580345-7

    Open Access

    Open Access
    Quick View
  • It’s never closed | Bachelor Fine Arts, Nora Turato, Nico Sebastian Meyer (eds.)

    It’s never closed | Bachelor Fine Arts, Nora Turato, Nico Sebastian Meyer (eds.)

    The class of Nora Turato and Nico Sebastian Meyer in the Bachelor of Fine Arts programme has released the results of their Praxis Module in the fall semester 2020 in the publication “It’s Never Closed“ as an alternative to the cancelled semester exhibition. With contributions by Angelina Yerly, Elena Wirth, André Veigas, Livia Thommen, Nathalie Smrkovsky, Nike Shento, Chahida Rezgueni, Fabio Prosdocimi, Pavle Mijuca, Jenny Leung, Ivana Jurisic, Martin Jung, Giorgio Graf, Lukas Caprez, Jael Bieri and Yara Qwendolin Bhend.

    102 pages, Zürcher Hochschule der Künste, 2021

    Produkt kaufen

    Produkt kaufen
    Quick View
  • Datennaturen | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (Hg.)

    CHF 30.00

    Datennaturen | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (Hg.)

    CHF 30.00

    Ein Gespräch zwischen Biologie, Kunst, Wissenschaftstheorie und -geschichte
    Philipp Fischer, Gabriele Gramelsberger, Christoph Hoffmann, Hans Hofmann, Hans-Jörg Rheinberger und Hannes Rickli (Hg.)

    Schriftenreihe des Instituts für Gegenwartskunst Band 22

    168 Seiten, Diaphanes, 2021
    ISBN 978-3-0358-0225-2

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View
  • Datennaturen | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (Hg.) [E-Book PDF]

    Datennaturen | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (Hg.) [E-Book PDF]

    Ein Gespräch zwischen Biologie, Kunst, Wissenschaftstheorie und -geschichte
    Philipp Fischer, Gabriele Gramelsberger, Christoph Hoffmann, Hans Hofmann, Hans-Jörg Rheinberger und Hannes Rickli (Hg.)

    Schriftenreihe des Instituts für Gegenwartskunst Band 22

    168 Seiten, Diaphanes, 2021
    ISBN 978-3-0358-0225-2

    E-Book kaufen

    E-Book kaufen
    Quick View
  • Natures of Data | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (eds.)

    CHF 30.00

    Natures of Data | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (eds.)

    CHF 30.00

    A Discussion between Biology, History and Philosophy of Science and Art

    Philipp Fischer, Gabriele Gramelsberger, Christoph Hoffmann, Hans Hofmann, Hans-Jörg Rheinberger and Hannes Rickli (eds.)

    Schriftenreihe des Instituts für Gegenwartskunst Band 22 (german edition)

    156 pages, Diaphanes, 2020
    ISBN 978-3-0-3580224-5

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View
  • Natures of Data | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (eds.) [E-Book PDF]

    Natures of Data | Philipp Fischer, Hannes Rickli et al. (eds.) [E-Book PDF]

    A Discussion between Biology, History and Philosophy of Science and Art

    Philipp Fischer, Gabriele Gramelsberger, Christoph Hoffmann, Hans Hofmann, Hans-Jörg Rheinberger and Hannes Rickli (eds.)

    Schriftenreihe des Instituts für Gegenwartskunst Band 22 (german edition)

    156 pages, Diaphanes, 2020
    ISBN 978-3-0-3580224-5

    E-Book kaufen

    E-Book kaufen
    Quick View
  • Performative Sammlungen | Stefanie Lorey

    CHF 49.90

    Performative Sammlungen | Stefanie Lorey

    CHF 49.90

    Begriffsbestimmung eines neuen künstlerischen Formats

    In ihrer künstlerisch-wissenschaftlichen Studie untersucht Stefanie Lorey erstmalig Methoden des Sammelns und Ordnens unter der Prämisse performativer Handlungs- und Präsentationformen. Vor dem Hintergrund einer eigenen langjährigen künstlerischen Biographie, die sich durch diverse performative Sammlungsformate auszeichnet, fordert und formuliert sie – als Erweiterung bereits vorhandener Attributionen in der Bildenden Kunst – eine neue künstlerische Kategorie: die performative Sammlung. Definition, Beschreibung und Ausführungen dieser neuen Kategorie bilden die Grundlage dieser Arbeit.

    subTexte 21

    170 Seiten, transcript, 2020
    ISBN 978-3-8376-5239-0

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View
  • Performative Sammlungen | Stefanie Lorey [E-Book PDF]

    Performative Sammlungen | Stefanie Lorey [E-Book PDF]

    Begriffsbestimmung eines neuen künstlerischen Formats

    In ihrer künstlerisch-wissenschaftlichen Studie untersucht Stefanie Lorey erstmalig Methoden des Sammelns und Ordnens unter der Prämisse performativer Handlungs- und Präsentationformen. Vor dem Hintergrund einer eigenen langjährigen künstlerischen Biographie, die sich durch diverse performative Sammlungsformate auszeichnet, fordert und formuliert sie – als Erweiterung bereits vorhandener Attributionen in der Bildenden Kunst – eine neue künstlerische Kategorie: die performative Sammlung. Definition, Beschreibung und Ausführungen dieser neuen Kategorie bilden die Grundlage dieser Arbeit.

    subTexte 21

    170 Seiten (PDF), transcript, 2020
    ISBN 978-3-8394-5239-4

    E-Book kaufen

    E-Book kaufen
    Quick View
  • Seien wir realistisch | Magdalena Marszałek, Dieter Mersch (Hg.)

    CHF 40.00

    Seien wir realistisch | Magdalena Marszałek, Dieter Mersch (Hg.)

    CHF 40.00

    Neue Realismen und Dokumentarismen in Philosophie und Kunst

    Dokumentarische Kunstpraktiken haben derzeit Hochkonjunktur, ob in Fotografie, Film, Theater, performativen Kunstexperimenten oder Literatur. Über einen »neuen Realismus« wird in der Philosophie ebenso wie in der künstlerischen Produktion diskutiert. Ein postkonstruktivistischer Realismus misstraut der Repräsentation, weiß um die Gemachtheit der Darstellung und will auf die Selbstreflexivität künstlerischer Praktiken nicht verzichten. Doch weder ist den gegenwärtigen Realismen das Begehren nach unmittelbarer Wirklichkeitserfahrung fremd, noch verzichten sie auf Wirklichkeitskritik und politische Intervention. Immer wieder geht es um die Herstellung einer Berührung mit Wirklichkeit und einer Wirklichkeit der Berührung, des Affekts – in der Einflechtung des ›Rohmaterials‹ ins Artefakt, der Restitution einer Erfahrung im Reenactment oder der Arbeit mit Zeugen und ›Experten des Alltags‹ in Film und Theater.

    Reihe Denkt Kunst

    400 Seiten, Diaphanes, 2017
    ISBN 978-3-03734-574-0

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View
  • Seien wir realistisch | Magdalena Marszałek, Dieter Mersch (Hg.) [E-Book PDF]

    Seien wir realistisch | Magdalena Marszałek, Dieter Mersch (Hg.) [E-Book PDF]

    Neue Realismen und Dokumentarismen in Philosophie und Kunst

    Dokumentarische Kunstpraktiken haben derzeit Hochkonjunktur, ob in Fotografie, Film, Theater, performativen Kunstexperimenten oder Literatur. Über einen »neuen Realismus« wird in der Philosophie ebenso wie in der künstlerischen Produktion diskutiert. Ein postkonstruktivistischer Realismus misstraut der Repräsentation, weiß um die Gemachtheit der Darstellung und will auf die Selbstreflexivität künstlerischer Praktiken nicht verzichten. Doch weder ist den gegenwärtigen Realismen das Begehren nach unmittelbarer Wirklichkeitserfahrung fremd, noch verzichten sie auf Wirklichkeitskritik und politische Intervention. Immer wieder geht es um die Herstellung einer Berührung mit Wirklichkeit und einer Wirklichkeit der Berührung, des Affekts – in der Einflechtung des ›Rohmaterials‹ ins Artefakt, der Restitution einer Erfahrung im Reenactment oder der Arbeit mit Zeugen und ›Experten des Alltags‹ in Film und Theater.

    Reihe Denkt Kunst

    400 Seiten (PDF), Diaphanes, 2017
    ISBN 978-3-03734-574-0

    E-Book kaufen

    E-Book kaufen
    Quick View
  • Die Vergessenskurve. Werke aus Psychiatrischen Kliniken in der Schweiz um 1900 | Katrin Luchsinger

    CHF 78.00

    Die Vergessenskurve. Werke aus Psychiatrischen Kliniken in der Schweiz um 1900 | Katrin Luchsinger

    CHF 78.00

    Eine kulturanalytische Studie

    Ab etwa 1870 traten Kunst und Psychologie in ein enges Verhältnis zueinander. In ganz Europa entstanden Sammlungen sogenannter «Irrenkunst», und die psychiatrische Anstalt rückte in den Brennpunkt gesellschaftlicher und normativer Aushandlungen. Künstlerisch tätigen Patient_innen wurden dennoch selten Autorschaft und ein Resonanzraum zugestanden. Die Untersuchung rekonstruiert für die Schweiz, welchen Diskursen ihre Werke eingeschrieben wurden und wie sie als Autor*innen den Ort, an dem ihr Werk entstand, auf ästhetischer Ebene verhandeln.

    552 Seiten, Chronos, 2016
    ISBN 978-3-0340-1305-5

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View
  • Künstlerische Forschung

    Künstlerische Forschung. Ein Handbuch | Jens Badura, Selma Dubach et al. (Hg.)

    CHF 45.00

    Künstlerische Forschung. Ein Handbuch | Jens Badura, Selma Dubach et al. (Hg.)

    CHF 45.00

    Die Debatte um »Künstlerische Forschung« hat einen hohen Grad an Differenzierung erreicht, sei es in ihrer allgemeinen, theorieorientierten Dimension, sei es auf der Ebene der Praxis des künstlerischen Forschens selbst. Alles deutet darauf hin, dass sich die Künstlerische Forschung an der Schwelle zu einer Institutionalisierung befindet. Ziel des Bandes ist es nicht nur, eine Bestandsaufnahme der unterschiedlichen Frage- und Themenstellungen zu erstellen, sondern auch jene Kontroversen abzubilden, aufgrund derer man den Prozess einer vorschnellen »Disziplinierung« der künstlerischen Forschung kritisch betrachten mag. Entlang einiger Leitfragen entwirft der Band eine Topographie des gesamten Feldes der Debatte um künstlerische Forschung.

    344 Seiten, Diaphanes, 2015
    ISBN 978-3-03734-880-2

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View
  • Künstlerische Forschung

    Künstlerische Forschung. Ein Handbuch | Jens Badura, Selma Dubach et al. (Hg.) [E-Book PDF]

    Künstlerische Forschung. Ein Handbuch | Jens Badura, Selma Dubach et al. (Hg.) [E-Book PDF]

    Die Debatte um »Künstlerische Forschung« hat einen hohen Grad an Differenzierung erreicht, sei es in ihrer allgemeinen, theorieorientierten Dimension, sei es auf der Ebene der Praxis des künstlerischen Forschens selbst. Alles deutet darauf hin, dass sich die Künstlerische Forschung an der Schwelle zu einer Institutionalisierung befindet. Ziel des Bandes ist es nicht nur, eine Bestandsaufnahme der unterschiedlichen Frage- und Themenstellungen zu erstellen, sondern auch jene Kontroversen abzubilden, aufgrund derer man den Prozess einer vorschnellen »Disziplinierung« der künstlerischen Forschung kritisch betrachten mag. Entlang einiger Leitfragen entwirft der Band eine Topographie des gesamten Feldes der Debatte um künstlerische Forschung.

    344 Seiten (PDF), Diaphanes, 2015
    ISBN 978-3-03734-880-2

    E-Book kaufen

    E-Book kaufen
    Quick View
  • D.A. A Transdisciplinary Handbook of Design Anthropology | Yana Milev (ed.)

    CHF 122.80

    D.A. A Transdisciplinary Handbook of Design Anthropology | Yana Milev (ed.)

    CHF 122.80

    «D.A.» represents a cultural science handbook of «Design Anthropology», providing an epistemology, phenomenology and survey of the varieties of the extended concept of design.

    1299 pages, Peter Lang, 2013
    ISBN: 978-3-631-61906-3

    Beim Verlag kaufen

    Beim Verlag kaufen
    Quick View
  • Neuromedia. Art and Neuroscience Research | Jill Scott, Esther Stoeckli (eds.)

    CHF 47.90

    Neuromedia. Art and Neuroscience Research | Jill Scott, Esther Stoeckli (eds.)

    CHF 47.90

    Art and Neuroscience Research

    Neuromedia ist eine innovative Untersuchung von Gemeinsamkeiten in der neurobiologischen Anatomie, Physiologie und Medienkunst. Sie legt offen, wie Wissenschaftler*innen Wahrnehmung und Verhalten auf der molekularen, zellularen und der Systemebene ermitteln. Sie zeigt auf, wie interpretative Formen von Medienkunst zur Entmystifizierung dieser Komplexitäten für verschiedene Gruppen beitragen können und schlägt einen alternativen Ansatz zu wissenschaftlicher Kommunikation vor.

    160 Seiten, Springer, 2012
    ISBN 978-3-642-30321-0

    Bei CeDe kaufen

    Bei CeDe kaufen
    Quick View

1–16 von 17 Ergebnissen werden angezeigt